Josef Ackermann – Die Oberschicht macht es vor – Diebstahl auf hohem Niveau

Standard
 
Deutsche Bank Chef
Josef Ackermann
bittet Staat um Hilfe.
 
Josef Ackermann hat die Verantwortung für
die Beendigung der Finanzkrise an den Staat übergeben.
Er glaubt nicht mehr an die Selbstheilungskräfte der
Finanzmärkte. Die Regierungen müssten Einfluß
nehmen auf die Märkte.
Der Vorstandschef der größten deutschen Bank
stellt sich damit indirekt hinter die
zunehmenden Forderungen von Bankern nach
dem Aufkauf  der faulen Hypothekenkredite
durch den Staat. Zahlreiche Banken und
Handelshäuser hatten in diese Papiere
investiert und über Jahre damit satte Gewinne
eingefahren.
Der IWF, der Internationale Währungsfond
fordert ebenfalls Steuergelder zur Eindämmung
der Kreditkrise…
 
Da haben wie es wieder!
Das alte, anscheinend immer
wieder funktionierende
neoliberale
Oberschichten-Diebstahlprinzip:
 
Gewinne privatisieren –
Verluste sozialisieren!
 
Und das Volk lässt sich
alles gefallen!
Es ist zum kotzen!
 
WhiteHaven März 2008
 
 
ps: vor ein paar Tagen wurde
hier in Deutschland eine
HartzIV Empfängerin, weil sie eine
Packung Nudeln und eine Dose Würstchen
geklaut hatte und bei der Rangelei mit der
Kaufhausdetektivin, diese gekratzt hatte,
(räuberische Diebstahl) zu
6 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Banker, die Milliarden in den Sand setzen,
bekommen Millionen Euro an Abfindungen, und
zusätzlich werden ihnen noch
Milliarden Euro Steuergelder in die
Anusöffnung geschoben…irgenwo hörts auf!
 
   
 
 

Photobucket - Video and Image Hosting

»

  1. da muss ich gerade an den gestrigen ausspruch meiner ärztin denken…: "sie haben einen extrem gesunden geist, doch leider befindet sich dieser in einem extrem kranken system. hier liegt ihr problem, das system zu ändern und menschen zu retten, das ist schwer, doch retten sie sich erstmal selbst. es wäre schade, auch bei ihnen zusehen zu müssen, wie das system gewinnt."
    mir gehts wieder besser und rette mich ;-), denn wenn hier einer gewinnt, dann sind wir das…irgendwann. die hoffnung stirbt zuletzt. fühl dich gedrückt!!! – ich versteh dich. deine jeanne

  2. Boah HAVEN… der Schwall an Wut ist angekommen. Mach dich bitte nicht unglücklich :)))
    Ja, es ist zum Mäuse melken und die Ohnmacht lässt einen zur Waffe greifen. Nur gut, daß ich einen Waffenschein besitze aber keine Waffe… ich denke wir verstehen uns 😉

  3. @Prankterwitch & Jeanne
    keine Angst, ich kenne den Unterschied… zwischen den verschiedenen Kommunikationsebenen…Gedanken – Bildersprache…
    Ganz oben genügen Gedanken, Augen-Blicke um miteinander zu kommunizieren und je tiefer es geht umso hand-fester, materieller 
    wird es…so gesehen sind Pflastersteine und Molotowcocktails eine äh…nur eine niedrigere Stufe der Kommunikation…
    Um mich braucht ihr euch keine Sorgen machen…Pflastersteine und Molotowcocktails sind was für Junggesellen und ich bin ja
    ein Altgeselle… 😉 grins…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s