gut getarnter Lobbyismus – Damar Metzger Hessen SPD

Standard
Dagmar Metzger 
 
Jahrgang 1958,Bankkauffrau und
Wirtschaftsjuristin,
Schwiegertochter eines
SPD-Oberbürgermeisters
von Darmstadt und ganz frisch
gewählte SPD-Landtagsabgeordnete
in Hessen
hat aus "Gewissensgründen"
ihrer eigenen SPD-Landesvorsitzenden
Andrea Ypsilanti ihre Stimme
bei der Ministerpräsidentenwahl
verweigert!
Dagmar Metzger hat damals 1963
durch den Mauerbau, also vor
45 Jahren ein persönliches
Familentrauma erhalten,
der Vater hatte die Mutter in
Ostberlin zurückgelassen…
(nach eigenen Worten)
das heute noch ihr Denken beeinflusst.
(Nach 45 Jahren)
Und deshalb kann sie eine SPD-Grüne
Regierung, von der Linken toleriert
 als SPDlerin nicht befürworten…?
Die Wahl seiner eigenen
Landesvorsitzenden zur Ministerpräsidentin
 aus persönlichen Gewissengründen zu
verhindern, geht meiner Ansicht
zu weit, das ist parteischädigend
und sowas von unlogisch.
Dagmar Metzger hat in ihrem Wahlkreis
 die CDU-Kultusministerin besiegt,
gegen deren Bildungspolitik sie vehement
gekämpft hat. Mit ihrer
Verweigerungshaltung ermöglicht sie genau
die Fortsetzung dieser CDU-Bildungspolitik.
Irgendwie unlogisch…
Was man/frau auch wissen sollte:
Dagmar Metzger sitzt im Aufsichtsrat
eines Energieunternehmens das von EON
kontrolliert wird, und EON fürchtet
eine rosarot-grün, rot tolerierte, Regierung
in Hessen wie der Teufel das
Weihwasser! 
 
 
 
 
 
 

Photobucket - Video and Image Hosting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s