Was haben K. Adenauer und K. Beck gemeinsam?

Standard
 
Zur Zeit haut ja die
gesamte bundesdeutsche Presse
auf den Kurt Beck ein.
Wortbruch usw. usw.
weil er seine SPD der
Linkspartei öffnen wollte…
 
Nun, es war natürlich Quatsch
eine Partei wie die Linken
vor den Wahlen zu einer
No Go Area
zu machen.
Echt blödsinning war das!
Aber noch blödsinniger wäre
es, seine Augen vor der
Realität
the day after the Wahl
zu verschließen.
In Hessen gibt es definitiv
eine rosarot-grün-rote
Mehrheit!!!
In diesem Zusammenhang darf
ich einen immer noch populären
CDU, ich wiederhole
CDU-Kanzler zitieren, nämlich
Konrad Adenauer
allseits verehrt:
"Was interessiert mich mein
Geschwätz von gestern!"
 
Die Gegenwart erfordert
machmal eben auch Entscheidungen
die mit den Vorstellungen
der Vergangenheit nicht
übereinstimmen.
Das ganze nennt man
Anpassung!
Darwin hat gesagt:
"The fittest will survive"
(not the strongest)
Und ob Betonköpfe wie
Steinbrück und Steinmeier
wirklich fit sind…
aber das ist wieder ein
anderes Thema.
Meine Solidarität gehört
in dieser Abgelegenheit
Kurt Beck
 

»

  1. Hello White Haven..
    Thank’s for your sign in my guestbook:-) I Like it..
    How is Germany today?
    We have a big sun but not so warm just 1+..
    But it’s better than real winter..
    Have a nice day Hugs Nicki

  2. Have a nice weekend my friend..
     
    to my space friend
    a space friend is always care, a space friend is always share, a space friend makes you smile, a space friend is loving, caring, sweet and truea space friend is someone just like you.
    thanks for being my space friend
     
    Hugs Night lady
     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s