Bertolt Brecht vs Horst Opaschowski – Lieber glücklich als reich

Standard
 
Lieber glücklich als reich…
So kann meiner Meinung nach nur ein satter Wohlstandsbürger sprechen, oder ein resignierter Armer der aus seiner Not eine Tugend macht…
Prof. Dr. Horst W. Opaschowski: "Lieber glücklich als reich. Wohlstand fängt mit Wohlfühlen an – unabhängig von der Finanzsituation. Zur Zeit findet eine Neubesinnung auf das Beständige statt. Und das ist immer weniger eine Frage des Geldes. Stattdessen richtet sich der Blick mehr auf die qualitativen, also lebenswerten Aspekte des Lebens. Und das heißt Wohlfühlen, Wohlbefinden, Wohlergehen." Quelle: Y – Magazin der Bundeswehr, Ausgabe Dezember 2007, Seite 82
 
Nun, ich denke Prof. Dr. Opaschwski ist jetzt kein Hartz IV Empfänger, oder was glaubt ihr?
Ich glaube Prof. Dr. Opaschowski bezieht einen Haufen Geld im Monat und hat leicht reden.
 
Ich sage das Wohlfühlen mit Wohlstand anfängt und nicht umgekehrt!
Die Patienten, die mit Gleichgewichtsstörungen, mit Schwindel auf meine Station kommen, also Menschen, die nicht mehr richtig stehen können, die einen im wahrsten Sinne des Wortes, unsicheren Stand haben, diese Menschen fühlen sich nicht wohl, die fühlen sich Scheiße! Ein sichere Stand ist die Basis von allem.
 
Eine befriedigende Menge an Flüssigleit und wohlschmeckender Nahrung, angemessene Kleidung, eine trockene, angemessen temperierte Wohnung und Nahrung für den Geist in Form von Bildung und Möglichkeiten am sozialen Umfeld teilzunehmen (und Leute, das alles kostet hierzulande nun einmal Geld!)…erst das gibt dir einen sicheren Stand (also Wohlstand) in der Gesellschaft und wenn diese Basis, dieser Halt, dieser Stand unsicher wird, eben weil du kein oder zuwenig Geld hast, wie kann sich dann einer (auf Dauer) wohlfühlen???
 
Ich finde Bertold Brecht hat recht: "Nur wer im Wohlstand lebt – lebt angenehm!"
 
Hahaha…"lieber glücklich als reich"…mit anderen Worten: Die unglücklichen Reichen sind ja wirklich arm dran, gell!
Und aus diesem Grunde halten wir uns auch mit unseren Lohnforderungen zurück, denn wir könnten ja, wenn wir ein kleines bißchen reicher werden ja auch unglücklicher werden und das wollen wir doch nicht…weil…wir wollen lieber glücklich als reich sein, gell!
 
Leute, lasst euch von der bürgerlichen Propaganda nicht verarschen!
 
in diesem Sinne
ein frohes 2. Adventsfest
WhiteHaven
 
 

Photobucket - Video and Image Hosting

»

  1. *kopfschüttel….propaganda-bezeichnet ein systematisches bemühen um öffentliche unterstützung für eine meinung oder handlungsoption….definitiv!…nein, ich das nicht unterstützen…doch was bleibt uns als ignoranz  dessen und aufklärung über diesen schwach und wahnsinn? was nährt dieses system? oder besser, was glaubt es zu nähren?
    ich glaube auch dass es genug päpste gibt die einem was vom v…(tschilp, tschilp) erzählen wollen…nöööö, ich hör da nich mehr hin, ph! kennst du dieses buch?

  2. Hhmmm…du meinst das "Ein neuer Anfang" von Esther und Jerry Hicks. Nöö, dieses Buch kenn ich nicht und möchte ich auch gar nicht kennenlernen, ehrlich gesagt…Also ich hab die Kundenrezensionen gelesen…also die Ideen, die die Autoren vertreten führen doch logisch konsequent weitergedacht…und anscheinend hat das keiner dieser Leser…in den Solipsismus d.h. in die philosophische Lehre, dass das subjektive Ich das allein wirkliche sei und alle anderen Ichs nur dessen Vorstellungen [zu lat. solus "allein" + ipse "selbst"]  "Ob da draussen wirklich die Realität existiert ist fraglich…" Hohoho, in unsere Psychiatrie gibts einen Haufen Leute, die eben Probleme mit dieser Realität haben…oder gefällt dir die Vorstellung dass du, Jeanne, nur eine Schöpfung meiner Gedanken bist…? Ich Gott, du Jeanne! harharhar…also nee, ich möchte dieses Buch nicht kennenlernen, ich brauche es nicht! Aber es gibt sicherlich Leute, für die es passt und bei denen es hilfreich ist, besser mit der Realität zurechtzukommen…
    WhiteHaven
    ps: Als Krankenpflgegerschüler kam einmal ein Psycho zu mir: "Herr. E. der heilige Geist ist in mir, ich brenne…! Ich ganz cool: Ja mei, dann trinken sie halt was!" Am Abend haben wir dann gemerkt dass der eine ganze Kiste Sprudel ausgetrunken hatte, als er dann nichts mehr zum Trinken bekam, hat er das Wasser aus der Toilette getrunken! Nun, in seiner Realität hat er eben gebrannt und dieses Brennen musste gelöscht werden…soviel zur Erschaffung deiner eigenen Realität…
    Nee…Materie und Bewußtsein bedingen sich gegenseitig…du als Frau weisst ja über die Macht der Hormone sicherlich besser Bescheid wie ich..das Prämenstruelle Syndrom, hervorgerufen durch ein paar Mikrogramm Hormone wirkt in Skandinavien sogar strafmildernd! Also, was ich damit sagen möchte ist: Das Bewußtsein ist das Bewußtsein und die Materie ist die Materie!

  3. hmmmm…. hättest DU es selbst gelesen, hättest du dir ein eigenes bild machen können, statt dich von den rezessionen beeinflussen zu lassen ;-). ich mach mir gern meine eigenen bilder und da die rezessionen meiner meinung nach daneben liegen, was du mir auch bestätigst, haben sie "ihr" ziel erreicht. in diesem buch, geht es weder um den "heiligen geist" noch um ein "dogma" und es schreibt nichts vor, zwängt sich nicht auf oder maaßt sich an. mir half es sehr, dinge in einem weiterem bzw. anderem licht zu sehen, es bleibt jedem frei gestellt, welche zusammenhänge sich für jeden einzelnen ergeben. auch steht von der subjektiven wirklichkeit NICHTS davon, worauf du oben bezug zu nehmen meintest. nein, es distanziert sich sogar davon…und stellt NICHT ein einziges mal die reale existenz anderer in frage. nur mal so nebenbei. aber ok, ich dachte du magst keine vorgefertigten meinungen? schonmal darüber nachgedacht, woher diese rezessionen stammen könnten??? nur mal so. vielleicht bin ich ja sogar ein wenig schizophren, doch dafür ist diese schizophrenie meine eigene….*lachundzwinker! ich bin die letzte, die glaubt etwas zu wissen, doch ich suche nach verschiedenen wegen und welten um irgendwann vielleicht eine antwort darauf zu finden die für MICH selbst einen sinn macht.
     
    zum thema "trinken"…laut emoto (die botschaft des wassers) liegt jeder krankheit ein wassermangel zugrunde, sehr interessant und für mich sehr sinnig. schließlich bestehen wir aus diesem größtenteils und wenn etwas nicht fließen kann….tja. mich interessiert, ob es "deinem" patienten geholfen hat und weniger die art wie er es zu sich nahm. interessant finde! kannst du mir dazu was sagen, oder war mit der kloschüssel dein interesse bereits gestillt? *frechmalkuck
     
    ich als frau kenn mich mit meinen hormonen gut aus ;-). PMS, ADS und ASS sach ich da nur…meiner meinung nach alles völliger mist, pharmaindustrie, chemieindustrie…krankenkassen, versicherungen…gehört alles mit in dieses kranke system…man sollte das system in ordnung bringen, dann würden sich diverse krankheiten wie von selbst heilen. ich habe fast 2 jahre in der hospiz gearbeitet…habe genug dinge mit eigenen augen gesehen, die schulmedizinisch nicht erklärbar waren. moment mal, auch die schulmedizin ist auf einem super stand, doch sind es auch die ärzte, die vor 10 jahren ihre zulassung bekamen? *grübel
     
    ich finde deine einstellung hier etwas "eng"…politisch gefällst du mir besser ;-)))) freu mich über diese diskussion 😉 bedingt natürlich, dass DU diese auch willst, denn ohne deine gedanken formen sich meine dann auch nicht weiter *kicher! ich mag die dinge in vielen sichtweisen zu betrachten, so entsteht wieder eine neue und eine alte geht, dann wieder eine neue u. s. w. was sich erneuert lebt.

  4. Hallo Jeanne,
    jetzt hab ich herzhaft lachen müssen…du bist ja richtig goldig, also lieb…schriebst "Ich finde deine Einstellung hier etwas "eng"…"
    also hätest auch ruhig "doof" oder "beschränkt" hinschreiben können…wieder lach…aber "eng" find ich…konstruktiv kritisch, auf jeden Fall nicht verletzend…Ja du, das mit den vorgefertigten Meinungen oder Vorurteilen ist ja so eine Sache…treffen sie zu…dann nennt man es Intuition, treffen sie nicht zu, dann nennt man es Vorurteil…übrigens…waren die allermeisten Rezensionen bzgl diesem Buch "Ein neuer Anfang" positiv…ICH habe mich anders entschieden und mag das Buch noch immer nicht lesen…nagut, wenn ich das nächste Mal in die Bücherei gehe, werd ich mal nachfragen ob sie es dahaben…du junge Hexe du…soweit hast du mich schon gebracht…da schau her…
     
    Zum Thema trinken: Ab einer gewissen Trinkmenge (Hyperhyration) kommt es zu einem Ungleichgewicht von Salzen und Flüssigkeit im Körper. Das nennt man dann Wasserintoxikation…Schwindel, Übelkeit; Erbrechen, Desorientierung, …kann zu ernsthaften Hirnfunktionsstörungen (epileptische Anfälle)  und tödlichen Organschädigungen führen. (in Kombination durch Natriummangel) und das solltest du als Krankenpfleger/schwester dann schon verhindern…*Lehrerhaftguck…wir haben ihn einfach gehindert nochmehr Flüssigkeit in sich reinzuschütten…er hats auf jeden Fall überlebt und ist auch innerlich nicht verbrannt…*lächel…jetzt muß ich wieder lachen…derselbe Patient hat dann noch den festlich geschmückten Weighnachtsbaum aus der Verankerung gerissen, ist damit in den Innenhof gerannt und mit den Worten: "Und hier ist das Grab des heiligen Johannes!" den Weihnachtsbaum an dieser Stelle, eben seiner Realität entsprechend, in den Boden gerammt.
     
    Zu Schulmedizin und Hormonen und so…Also der Harald Krebs, mein Lieblingsdozent auf der Heilpraktikerschule (ich hab die Zulassung *etwas selbstgefällig guck) der hat uns immer nahegelegt: Akut- und Notfallkrankheiten ist Sache der Schulmedizin, Bagatellkrankheiten (Schnupfen etc.) chronische Krankheiten, alle Fälle wo die Schulmedizin nicht mehr weiterkommt ist Sache der alternativ Medizin! Also, ich stimme da mit ihm überein…Also für Ärzte und auch für Heilpraktiker gibt es Fort- und Weiterbildungen..(damit jetzt keine Missverständnisse entstehen…ich praktiziere nicht als HP, ich bin Krankenpfleger) Das das deutsche Gesundheitssystem sehr unübersichtlich ist und viele Ungereimtheiten aufweisst das steht außer Frage…
     
    Mit den Hormonen wollte ich an und für sich nur verdeutlichen was ein paar mikrogramm, ein paar millionstel Gramm für eine Macht über deinen Verstand, Stimmung, Bewußtsein erlangen können, schlicht als Antithese gegenüber diesem "DU bestimmst deine Umgebung" es bedingt sich gegenseitig beides…
     
    Weißt du das du in deinem letzten Absatz das Hexengesetz (un)bewußt?! angesprochen hast?!…Also das mit dem 3-fach…aber so wie ich es verstehe…: Du hast geschrieben…"…denn ohne deine Gedanken formen sich meine dann auch nicht weiter…"
    Meine  3-fach Hexengesetz Interpretation:  das Echo deines Tuns hinterlässt in 3 Schritten Spuren: 1. in deinem eigenen Inneren 2. in der Umwelt (z.Bs. hier) und 3. in der Reaktion der Umwelt (z.Bs. von mir) gegenüber dir! OKay, okay, wenn ich mich richtig erinnere ist das Isaac Newtons 2. Axiom "Actio gleich Reactio" ein anerkanntes Naturgesetz…nur…Hexen gab es schon lange vor Isaac Newton…gell…
     
    Hhmmm…du inspirierst mich auch…hhmmm…ich kann mir dich in der Zukunft als eine Hohepriesterin gut vorstellen!
     
    in diesem Sinne
    Eine fröhliche Zeit
    see you and read you
    WhiteHaven

  5. Hallo Klaus, Danke für Deinen Besuch auf meinem Space! Bünting Tee kennen meist nur Insider, also die Ostfriesen. Das ist halt echter Ostfriesentee, stark und schwarz. Ich mag ihn überhaupt nicht. Meine Lieblingssorte ist Thiele Tee. (genug Werbung gemacht)
    Dein Space gefällt mir gut!
    Kiek mol wedder in !
    Elke

  6. *selbstgutgelachthab!!!! herrlich, das ist doch die hauptsache!!! es freut mich sehr dich zum lachen gebracht zu haben :-)))))!!!! solange das lachen in diskussionen nicht abhanden kommt, find ich diese immer sehr konstruktiv und inspirierend ;-)! somit sind wir wieder bei einem gemeinsamen grundton, so hab ich jedenfalls das gefühl…hätt mich auch irgendwie gewundert *kicher.
    und der alte newton war schon ne kraft ;-))))! ganz lieben dank auch für deinen "unterricht" *schmunzel, nein, ich meins ernst, ich lerne gern ;-)!
     
    zum thema trinken….klar, natürlich hast du recht und es ist auf den säure- und basenhaushalt zu achten, mineralstoffe…lorisch.
     
    die rezessionen hab ich natürlich vorab gelesen 😉 jedenfalls die von amazon, doch da ich nicht wusste welche du im blick hattest, hab ich einfach mal intuitiv auf deine worte reagiert…intuition ist mir sowieso alles…hexe halt 😉 oder nenn es doch einfach frau *kicher, schön, dass du dir vielleicht doch ein eigenes bild machen magst, wird sicher spannende unterhaltung, wenn ich dich in die rezessionsschublade nicht mehr reinstecken kann….*lachundzwinker, wer weiss, irgendwie hatte ich einfach das gefühl, dich nach diesem buch zu fragen…für dieses "gespräch" und die inspiration inkl. herzlichem gelächter war´s doch schon fantastisch! 😉
     
    ich bin gelernte stomaschwester ;-), danach altenpflege- und hospiztätigkeit, taxifahrerin, vertrieblerin, aktmodel, barfrau, kellnerin, gelernte med. dokumentationsassistentin, und bin seit 7 jahren im qm-bereich pharmabranche tätig inkl. br-tätigkeit…wohl durch mein vorlautes mundwerk…;-)…gibt also einige bereiche auf denen man aus eigener sicht was sagen kann….*lach, aber auch hier liegst du im eigentlichen sinne kein bisschen daneben, denn ich wollte immer op-schwester werden, doch habe zum damaligen zeitpunkt leider keinen ausbildungsplatz finden können…naja, die kiefer-op´s waren aber auch hübsch 😉 wer weiß, sonst wären wir vielleicht sogar kollegen geworden….*schmunzel
     
    freu mich darauf weiter mit dir lachen zu können! lachen bannt und entspannt :-)))) in diesem sinne ein fröhliches ho, ho, ho!!!! 😉 de hexe 😉

  7. Interessant, wie man doch alles wieder am Geld fest macht. Denn anscheinend braucht man es sehr wohl, des Wohlstands wegen. Böses böses Geld…man kann wohl nicht mit und nicht ohne zufrieden, geschweigen denn glücklich sein.
    Vielleicht wäre auch ein Prof. Dr. mit HarzIV um eigenes Glücklicher.
     
    Und seltsam immer wieder die Tatsache, das die anderen immer die Bösen sind.

  8. @ Jo
    Hallo Jo,
     wg. "böses, böses Geld" Geld ist nicht böse…Geld ist ein Zahlungsmittel!!! es ist halt so daß wir nicht mehr im Zeitalter des Tauschhandels leben…: "Ich dir geben Fell von Wolf, du mir geben Bernstein für mein Weib!" "Ich dir geben Fleisch von (Wild)schwein, du mir geben Axt mit scharfer Bronzeklinge"
    Hhmmm…schnall dich an Jo, jetzt wirds wieder Paris-Dakar-Ralley mäßig….Also einer der jetzt sämtliche Tiere des Waldes zusammentreibt und drum herum einen Zaun aufstellt, sich mit seiner neuen Streitaxt hinstellt (die ja mit ihrer scharfen Bronzeklinge im Gegensatz zu seiner alten Steinaxt, eine echte Hight-Tech Waffe darstellt) und jetzt sagt "alles "MEINS"
    aber wenn du für mich arbeitest bekommst du etwas davon ab! Ist der oder dieser Andere jetzt böse oder ist das jetzt ein lieber Arbeitgeber ??? Hihihi
     
    Und überhaupt mit dem Wort "böse" hatten wir es doch schon mal…kommt ja von "aufblasen" verwandt u.a. auch mit Bauch…einen Bauch kriegt man ja auch z.Bs. durch Völlerei…und früher zu Zeiten von Jesu sind ja nur Reiche wirklich dick geworden…Was hat der gesagt…: "Eher passt ein Kamel durch ein Nadelöhr, als das ein Reicher in den Himmel kommt!" oder so ähnlich…könnte man daraus schlussfolgern das er der Ansicht war das Reiche also aufgeblasene Böse sind??? Aber nicht weil sie Geld hatten sondern eben nichts davon abgegeben haben und alles in sich reingestopft haben (und deshalb auch förmlich sich aufbliesen)
     
    Hhmmm…gestern war ich ja wieder im Fitnessstudio…wegen meinem Bauchansatz…ich vermute in mir steckt auch was böses!… 
     
    Zum Schluss könnte ich jetzt noch sagen: "Geld ist wie Mist…auf dem Acker verteilt, wirkt es als Dung und führt zu blühenden Landschaften, auf einem Haufen konzentriert…stinkt es gewaltig und wirkt giftig!"
     
    Lass uns also die Reichen, die den Mist horten, entgiften…ich hoffe du bekommst nächstes Jahr eine ordentliche Gehaltserhöhung!
     
    liebe Grüsse
    WhiteHaven 

  9. Nö, der mit dem Zaun ist einfach nur clever, denn die Axt macht nicht die Idee des Zauns. Mehr nicht 🙂
    Gehaltserhöhung, nein danke. Dann muss ich ja noch mehr Steuern zahlen, die "armen" HarzIV-Empfängern zugute kommen, als Dung, auf das sie sich vermehren und den Arbeitenden die Arbeit vermiesen, weil sie finanziert werden wollen. Jeder Hahn kräht von  seinem eigenen Misthaufen am lautesten runter…

  10. @Jo
    Aha, dann wirst du doch sicherlich einen, der mit einer Art Schaufel, einen Tunnel unter den Zaun gräbt und die gehorteten Tiere (die vorher ja allen zu Verfügung standen) in den Wald entlässt auch für clever halten…denn die Schaufel macht ja auch nicht die Idee des Tunnels…gut zu wissen!
    Soso…und eine Gehaltserhöhung willst du auch nicht…dein Chef ist sicherlich froh so eine clevere und treue Arbeitskraft zu besitzen…;-)

  11. Sarkasmus ist ein kleines Tierchen, das sich gerne im Fell der Wahrheit festsetzt, um sie von Zeit zu Zeit zu beissen, auf das sie sich am Hinterteil kratzt… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s