Sprechen über Al Qaida Videos sind Pentagon Produkte

Standard

 

Zitat : aus dem Space von Jamixxx….sicherlich kein Mainstreammedium…bildet euch selbst eine Meinung dazu…

Al Qaida Videos sind Pentagon Produkte

 

US-Programmierer enttarnt "Al Qaida"-Videos als Pentagon-Produkte

Daniel Neun | 2007-08-05

Las Vegas: Nur langsam fräst sich der Schock durch die Medien vom anderen Ende der Welt bis hierher. In Las Vegas, auf der "BlackHat" Sicherheitskonferenz hat der US-Researcher Neal Krawetz und Computersicherheits-Experte in einer dramatischen Veröffentlichung nicht nur mehrere "Al Qaeda"-Videos als Fälschungen enttarnt, sondern hat auch den Source-Code der Software ins Internet gestellt, mit der ihm das gelang.

Die Beweise sind erdrückend: angebliche Terrorführer stehen nicht in den Räumen, in denen sie zu sein scheinen, Objekte wurden hinzu retuschiert und das Schriftzeichen der Pentagon-Medienfirma "IntelCenter" wurde gleichzeitig mit dem Werbelogo der "Al Qaeda"-Medienfirma in die Endproduktion des Videos hinzugefügt.(1)

DIE FAKTEN

Der umfangreiche Bericht von Neal Krawetz. Es sollte sich jeder und jede mit eigenen Augen das Material ansehen.
http://blog.wired.com/27bstroke6/files/bh-usa-07-krawetz.pdf

Der Source-Code seiner selbst entwickelten Software.
http://blog.wired.com/27bstroke6/files/jpegquality.txt

Mehrere Zeitungen beschränkten sich auf die Berichterstattung über die Fälschungen des "Al Qaida/Al Kaida"-Propagandamaterials, ohne die offensichtlichen Urheber im Pentagon oder irgendwelche Hintergründe auch nur zu erwähnen.(2,3)
Dabei berichtet der US-Programmierer Neal Krawetz in seiner umfangreichen Dokumentation explezit über darüber, dass das offenbar nicht existierende Terrorfantom seine Videos mehrfach NACH den Pentagonfirmen "IntelCenter" und "Site Institute" zu veröffentlichen pflegte.

Beispiel "SITE institute": am 22.Januar fing diese Medienfirma angeblich ein "Al Qaida"-Video ab, erst am 25.Januar veröffentlichte es dann die angebliche "Al Qaida".

Die Reportage von Neal Krawetz zeigt ganz allgemein auf, wie man Bilder im alltäglichen Propandakrieg des westlichen Imperiums einsetzt, um die Bevölkerung zu manipulieren.
Er beweist, dass auch angebliche Fotos von Buzz Aldrin während der Mondlandung vor ihrer Veröffentlichung durch das "Time"-Magazine gefälscht wurden.

Auch ein Video des Fingerwedler namens "Azzam al-Amriki" (angeblich amerikanischer Al Kaida-Chef) vom 02.September 2006 wird als Fälschung enttarnt.

Am 09.September 2006 berichtete ich als Online-Journalist über einen offensichtlichen false-flag-Terroranschlag in Kabul.
Dabei berichtete ich explezit auch über "US-Geheimdienstfirmen wie IntelCenter (spezialisiert auf psychologische Kriegsführung, also Promotion und Propaganda)" die ominöse neue Terror-Videobotschaften aus dem Medienoff schon kommentieren bevor sie erscheinen.(10)
"Azzam al-Amriki" ist übrigens der Mossad-Agent David Pearlman, auch darüber berichteten wir, ebenso über die Fälschung des neuesten Bin Laden-Videos (9).

Grosse Stütze bei all diesen Recherchen, auch das muss hier noch einmal gesagt werden – die Kollegen und Kolleginnen in den Vereinigten Staaten.

NICHT IN DIE FERNE SCHWEIFEN…

…schliesslich gibt es da noch gewisse andere Videos – z.B. von diesen Bastarden, die uns mit am 09.03.2007 aus Erfurt gelaunchten Terror-Videos verarschen wollten – die es genau unter die Lupe zu nehmen gilt.(4)

Nicht zufällig entschied an diesem Tag der Bundestag über den Kriegseinsatz der deutschen Luftwaffe und ihrer Tornado-Kampfbomber an der Front in Afghanistan, auch nahe der chinesischen und pakistanischen Grenze.
Das deutsche Parlament bückte sich vor der Kriegslobby – aber 157 Parlamentarier ALLER Parteien blieben standhaft. (Siehe dazu:"Die Abgeordneten des Friedens", 5).

Umfragen, die auf eigene Kosten von der Gruppe "Internationale Ärzten für die Verhütung des Atomkrieges" (IPPNW) in Auftrag gegeben worden waren, zeigten sehr zum Ärger unserer Kriegslobbyisten an der Regierung, dass sie gegen den Willen von 77% der Deutschen unser Land in einen Krieg verwickelte.(6)
Dies hatte die Linksfraktion in einem linken Anfall während der Debatte sogar mal deutlich gemacht.
Zwei Unionsabgeordnete, Peter Gauweiler (CSU) und Willi Wimmer hatten Verfassungsklage eingereicht (7).

Diesen konnte der Hassemer-Senat in Karlsruhe noch aus verfahrensrechtlichen Gründen noch abwimmeln.
Dann stellte die Linksfraktion einen (schlecht begründeten) Antrag vor dem Verfassungsgericht, den das Bundesverfassungsgericht anschliessend behandeln musste.
Ein Eilantrag wurde abgelehnt, aber die Hauptsache musste verhandelt werden.

In dieser Zeit tagte ein Gerichtshof, der sich selbst leider immer noch als solcher begreift.
Er ist der EINZIGE, DER EINZIGE GERICHTSHOF, der letztendlich über alles entscheidet:
– über Krieg
– über Frieden
– über Republik oder Reich, Demokratie oder Diktatur, Leben oder Tod.

DER GERICHTSHOF DER ÖFFENTLICHEN MEINUNG – MIT FALSCHEN BEWEISEN MANIPULIERT

Wie wir berichteten, war sowohl das BKA unter Chefchen Jörg Ziercke als auch das Innenministerium unter Dr."Seltsam" Schäuble bereits ein halbes Jahr vor dem Launch des Erpressungsvideos am 9.März von "Al Qaeda/Al-Qaida"-Material auf einem Server der Firma "Keyweb AG" informiert worden.
Die private Sicherheitsfirma "PanAmp" informierte die deutschen Exekutivbehörden auch ausführlich über den Launch des "Al Kaida"-Videos am 9.März.(4)
Die Reaktion darauf – aussitzen.

Es ging hier um ein Video mit Anschlagsdrohungen gegen Deutschland, dass unter Mitwisserschaft der Bundespolizei und des Innenministeriums in einem Fernsehstudio in Deutschland erstellt worden war.
Die Reaktion darauf – aussitzen.

Nicht erstaunlicherweise setzte niemand, aber auch niemand aus der "Linken" im Bundestag dieser Geschichte nach.
Lieber beleidigte man Bundeswehr-Soldaten und tat auch weiterhin alles, um sich erst bei Kriegsgegnern, Sozialisten, Pazifisten und denkenden Menschen hemmungslos anzubiedern und sie dann nach Kräften mit runterzureissen.
Inzwischen plädieren einflussreiche Kräfte innerhalb der "Linken" für einen Fortgang des imperialen Krieges in Afghanistan und im Mittleren Osten (8).

Dieser Verrat war von Aktivisten der WASG genau so erwartet worden.
Auch das ein Grund für unseren erbitterten, kompromisslosen Widerstand gegen diese Fantom-Partei namens "Linke".
Für die Aufklärung dieser Terror-Verschwörung zu lasten von Linken weltweit tat die Fantom-Partei "Linke" nichts. Gar nichts. Wie jede andere parlamentarische Partei des Westens war ihr Verrat grenzenlos, ihre Heuchelei endlos, ihr einziger Zweck die Selbstversorgung.
Das darf nicht vergessen werden, wenn wir die Verbrecher in den Exekutivbehören zur Verantwortung ziehen. Die Gysi/Lafontaine/Brie-Partei darf keinen Profit daraus ziehen, wenn Aufklärung und demokratische Kontrolle über die Faschisten siegen.

Den Researchern und Programmierern wie Neal Krawetz, gerade aus den USA, muss man für ihre Arbeit wirklich danken.
Diejenigen Programmierer dagegen, die laut unhaltbaren, nicht zu belegenden Gerüchten um den Chaos Computer Club herum mit den Geheimdiensten zusammen das Terrorvideo aus Erfurt erstellten, werden nie mehr ganz zur Ruhe kommen, nirgendwo. Irgendwann holt sie diese Sache einmal ein.

FAZIT

Die Lösung des Rätsels "Al Qaeda" ist nach diesen Enthüllungen nicht mehr zu leugnen – es handelt sich um ein Medienfantom, um Kriegsverbechen zu vertuschen und einem imaginären Feind unterzujubeln, gegen den dann die eigenen Soldaten in Gang gesetzt werden, die wiederum irgendwelche Länder überfallen und anfangen dort Leute umzubringen, die wiederum fangen an die Invasionstruppen umzubringen, ein Krieg hebt an.

Gleichzeitig werden zuhause die Freiheit und Rechte der Bürger in den kriegführenden Staaten von faschistischen Kräften zersetzt, abgeschafft und bedroht, die Verfassungen ignoriert und unter heuchlerischem Getöse über "Patriotismus", "Schutz" und "Sicherheit" Exekutiv-Vollmachten gegen die Grundprinzipien der Gewaltenteilung durchgedrückt.
Willfähriger Steigbügelhalter des faschistischen Polizeistaats und ihrer Handlanger, überall in den NATO-Ländern: Fantom-Sozialdemokraten, Fantom-Gewerkschaften, Fantom-Linke.

Sie haben diesem Kriegstreiben nicht nur zugesehen, sie haben die Kräfte der Freiheit, der Gerechtigkeit und die Ideale friedlichen Zusammenlebens der Völker auf´s mieseste im Stich gelassen und verraten.
Sie haben nicht die Freiheit der Information und der Presse gefördert und genutzt, sie haben ihre Talkshow-Schwätzer losgeschickt und sich – wie Lafontaine – der Springer-Presse für ihre rechtslastigen Fremdarbeiter und Folterfan-Pamphlete an den Hals geworfen.
Auf Arme wurde hinab gesehen, Arme und Einwanderer wurden von reichen Heuchlern zu Terroristen erklärt, wieder einmal eine ganze Religion verteufelt, ohne Ansehen der einzelnen Person und seines/ihres Charakters

Die Verräter im "linken", "gewerkschaftlichen" und "sozialdemokratischen" Establishment sind das eigentliche Problem beim mühsamen Wiederaufbau einer Demokratie in den Ländern des satten, fetten, korrupten westlichen Metropolis.
Sie haben mit dafür gesorgt eine Welt zu schaffen, die Krieg braucht um ihre Oberschicht zu ernähren.

weitere Artikel:
26.07.07
Afghanistan: "Taliban" oder wer steuert die Medien?
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=754&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=7

02.07.07
Irak: US-Regierung muss Al Qaida/Al Kaida-Fantom zugeben
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=733&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=7

11.07.07
Afghanistan,Irak: Krause,die Geiselfarce oder wer kann betteln wie die Linken
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=690&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=7

21.03.07
Al Kaida Video aus Erfurt: was wusste Schäuble und das BKA?
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=361&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=3

09.03.07
China:"Al Qaeda"-Angriff aus Afghanistan
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=336&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=3

08.09.2006
Kabul: Selbstmordanschlag nur vorgetäuscht?
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=134&JAHR_AKTUELL=2006&MON_AKTUELL=9

Quellen:
(1)
http://www.jungewelt.de/2007/08-04/053.php
(2)
http://blogs.guardian.co.uk/technology/archives/2007/08/02/a_different_way_to_look_at_al_qaeda_images.html
(3)
http://derstandard.at/?id=2982858
(4)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=361&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=3
(5)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=346&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=3
(6)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=280&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=2
(7)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=335&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=3
(8)
http://www.steinbergrecherche.com/gewalt.htm#Thom
(9)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=754&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=7
(10)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=134&JAHR_AKTUELL=2006&MON_AKTUELL=9

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s