Terrorcamps – Terrorismus – Bundeswehr – Doppelzüngigkeit

Standard
 
Bis zu 10 Jahren Haft für Terrortraining. Die Ausbildung in einem terroristischen Trainingscamp könnte zukünftig mit bis zu 10 Jahren Haft geahndet werden. Allerdings würde sich nach Justizministerin Zypries (SPD) eine Person nur dann strafbar machen, wenn sich diese Person gezielt unterweisen lässt, um eine terroristische Gewalttat zu begehen.
Pfff…was für ein Gummiparagraph…Also, wenn im Fernsehen immer diese Videobilder (mit schlechter Qualität) eingeblendet werden, wo vermummte Gestalten  diese Wehrsportübungen abhalten und das dann als Terrortraining bezeichnet wird…dann frag ich mich ob die hiesigen Bundeswehr Kasernen nicht potentielle Brutstätten des Terrorismus sind…?  
Terror bedeuted ja "Schrecken"…also, ich hab vor über 30 Jahren bei der Bundeswehr sozusagen ja auch eine hervorragende Ausbildung erhalten um unter den potentiellen gegnerischen Streitkräften "Schrecken" also "Terror" zu verbreiten…Ich weiß (heute
noch) wie man am besten Hinterhälte legt, Brücken in die Luft sprengt, sich im Häuserkampf verhält…(Also erst mal eine Handgranate durchs Fenster, nach der Explosion Tür eintreten, Feuerstoß aus dem halbautomatischen Gewehr und dann checken was los ist…wenn nun (afghanische oder irakische) Frauen und Kinder im Zimmer oder im Haus waren, dann nennt man das dann einen Kollateralschaden…
in den westlichen Nachrichtenmedien würden daraus aber ganz schnell getötete Extremisten bzw. getötete Aufständische…
Was mich in diesem Zusammenhang auch immer ankotzt ist die Doppelzüngigkeit der westlichen Medien…wenn ein Palästinenser unter Einsatz seines Lebens sich und seine Feinde in die Luft sprengt, dann ist das immer ein SelbstMORDanschlag und das ganze eine Terrorakt, wenn israelische Soldaten aus der sicheren Entfernung heraus, aus Panzern, Hubschraubern und Flugzeugen, Palästinenser erschießen und oder in die Luft sprengen dann ist das niemals ein feiger MORDanschlag sondern immer nur ein Vergeltungsschlag, man nennt diese Leute auch niemals MORDattentäter sondern Sicherheitskräfte bzw. Soldaten…(ca. 19 % der getöteten Palästinenser sind unter 18 Jahre alt, 35,7 % der palästinensischen Verwundeten sind Kinder!) Terrorbilanz 2003.
Die Sache ist halt die: Der Gegner (in westlichen Medien) ist immer ein Terrorist und die eigenen Terroristen sind immer Helden! In islamistischen Medien sind die Gegner Kreuzfahrer und die eigenen Terroristen Märtyrer!
Heißt es nicht im Krieg stirbt als erstes die Wahrheit…und wir westlichen Gutmenschen befinden uns doch im permanenten Krieg gegen den Terror, gell. Dieser Scheißkrieg muß ja auch mittlerweile für jeden außen und innenpolitischen Scheiß herhalten…gell Herr Schäuble…
erkenne die Zusammenhänge… Krieg gegen Terror

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s